Krisen/Ängste

Lebenskrisen, Blockaden, Ängste und Phobien

Psychologisch orientierte Beratung

Tatsächlich brauchen auch Menschen, die an keiner psychischen Krankheit leiden, ab und zu etwas wegweisendes mit auf den Weg.

Vielen Betroffenen genügen bereits im Durchschnitt vier Sitzungen, um ihre psychische Verfassung entscheidend zu verbessern.

Jeder kennt sie und jeden von uns haben sie schon ereilt.  Manchmal sind es große und manchmal auch nur kleine Lebenskrisen, aber alle haben eins gemeinsam – Sie werfen uns aus der Bahn.

Dabei kann und sollte man eine Lebenskrise immer auch als Chance sehen. Wie man das macht und das Negative ins Positive wandelt und das es für Veränderungen NIE zu spät ist, zeigen wir Ihnen in unsere Praxis.

 

confusion

 

Schnelle Hilfe bei Ängsten, Panik und Phobien in Koblenz

Themenschwerpunkte:

  • Familien-Coaching
  • Familienstellen
  • Trauer und Tod
  • Burnout
  • Angst und Phobien
  • Überforderung
  • Trennungsverarbeitung
  • Trauerbewältigung
  • Liebeskummer
  • Scheidung
  • Karriereplanung
  • Berufsorientierung
  • Anti-Mobbingberatung
  • Stressprävention
  • Kinder- und Jugendcoaching
  • Entspannungstechniken
  • Umgang  mit Lebensängsten
  • Schuldgefühle
  • Systemisches Coaching
  • wingwave Coaching Koblenz

Schnelle Hilfe bei Ängsten, Panik, Phobien und Krisen in Koblenz

 

    • Präsentationsangst – Angst vor Gruppen zu sprechen und aufzutreten
    • Redeangst
    • Flugangst – Aviophobie oder Aviotophobie
    • Klaustrophobie – Angst vor engen Räumen
    • Höhenangst – Akrophobie
    • Lampenfieber – Auftrittsangst
    • Tier-Phobien (z.B. Angst vor Hunden, Spinnenangst, Spinnenphobie)
    • Angst vor Spritzen
    • Soziale Phobie
    • Zahnarztangst,Zahnarztphobie
    • Platzangst- Agoraphobie
    • Angst vor Dunkelheit – Achluophobie
    • Angst vor Spritzen – Trypanophobie
    • Klaustrophobie – Angst vor engen Räumen
    • Prüfungsangst, Abi Angst, soziale Bewertungsangst
    • Ängste durch mangelndes Selbstbewusstsein
    • Panikattacken
    • Angststörung
    • Angst vor öffentlichen Plätzen (Agoraphobie)
    • Angst vorm Erröten – Erythrophobie

 

Angststörung sind gekennzeichnet durch:

  • unangemessene Angstzustände, also Angst ohne reale Bedrohung, das heißt die äußeren Umstände, stellen keine hinreichende Erklärung für diese Gemütsbelastung dar (Familie, Partnerschaft, Beruf, soziales Umfeld)
  • ungewöhnliche Ausprägung, längere Dauer und immer häufigeres Auftreten entsprechender Angstzustände
  • Die Unfähigkeit, die Angstzustände durch eine eigene Bewältigungsstrategien zu lösen oder auch nur zu mildern
  • plötzliches Auftreten der Angst oder der Panikzustände mit vor allem körperlichen Krankheitszeichen

 

„Von den Chinesen könnten wir viel lernen. Sie haben für Krise und Chance dasselbe Schriftzeichen“

triumph

Negative Auswirkungen von Lebenskrisen

Stellen sich uns unerwartete negative Ereignisse wie eine chronische Erkrankung, der Arbeitsplatzverlust, der Tod eines Angehörigen, die Wohnungskündigung, Trennung oder der Umzug ins Altersheim in den Weg, bekommt unser Leben eine Richtung, auf die wir vielleicht nicht vorbereitet sind und gegen die wir uns wehren. Dann müssen wir 4 Phasen durchlaufen:

  • 1. Phase: Nicht-Wahr-Haben Wollen und Verleugnung. Wir wehren uns gegen die Veränderung, wollen die Krise nicht wahrhaben und leugnen diese.
  • 2. Phase: aufbrechende Gefühle. Wir fühlen uns machtlos, hadern mit dem Schicksal, verspüren Ängste, Hoffnungslosigkeit und Unsicherheit, Wut oder Selbstzweifel.
  • 3. Phase: Neuorientierung. Wir beginnen, nach Lösungsmöglichkeiten und Auswegen Ausschau zu halten
  • 4. Phase: Neues Gleichgewicht. Mit Hilfe von uns akzeptieren Sie die neue Situation, ja, erkennen vielleicht sogar, dass die Lebenskrise auch ihr Gutes hatte und erkennen Ihre neuen Chancen.

Wir helfen Ihnen durch alle Phasen und begleiten Sie auf diesem Weg

Psychologische Beratung dient der Aufarbeitung von Konflikten außerhalb der Heilkunde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.