Motivation – Die WOOP-Methode in Koblenz – Ziele erreichen mit der WOOP Methode – Was ist ein „Wenn dann Plann“?

Die WOOP-Methode in Koblenz
WOOP steht für: Wish, Outcome, Obstacle und Plan steht, auf Deutsch: Wunsch, Ergebnis, Hindernis und Plan.

Mit der WOOP Methode erreichen Sie Ihre Ziele. Die WOOP-Methode hilft, Prioritäten zu setzen und Ziele zu erreichen – mithilfe der simplen Erfolgsformel: positiv denken + innere Hürden visualisieren.
Die WOOP-Methode in Koblenz – Ziele erreichen mit der WOOP Methode – Was ist ein „Wenn dann Plan“?

Die WOOP-Methode
WOOP steht für: Wish, Outcome, Obstacle und Plan steht, auf Deutsch: Wunsch, Ergebnis, Hindernis und Plan.

Mit der WOOP Methode erreichen Sie Ihre Ziele. Die WOOP-Methode hilft, Prioritäten zu setzen und Ziele zu erreichen – mithilfe der simplen Erfolgsformel: positiv denken + innere Hürden visualisieren.

Wer positiv denkt, der hat mehr Erfolg. Das haben Ratgeber und Lebenshilfe-Autoren über Jahrzehnte hinweg gepredigt. Die Psychologieprofessorin Gabriele Oettingen hat dieses Credo 25 Jahre lang wissenschaftlich untersucht und kommt zu dem verblüffenden Ergebnis: Purer Optimismus hindert Menschen daran, ihre Ziele zu erreichen. Siehe auch den Artikel aus Der Zeit: https://www.zeit.de/wissen/gesundheit/2019-05/gabriele-oettingen-gesundheit-routinen-rauchen-psychologie?utm_source=pocket-newtab

WOOP ist eine praktische, evidenz-basierte mentale Strategie, die Menschen einsetzen können, um ihre Wünsche zu identifizieren und zu erfüllen und Gewohnheiten gezielt zu verändern. Die Strategie basiert auf über 20 Jahren wissenschaftlicher Forschung und hat sich über verschiedene Altersgruppen und Lebensbereiche hinweg als wirksam erwiesen. In der wissenschaftlichen Literatur ist WOOP unter der Bezeichnung des Mentalen Kontrastierens mit Wenn-Dann-Plänen (englisch: Mental Contrasting with Implementation Intentions, MCII) bekannt. Positives Denken wird seit Jahren als der Heilsbringer gesehen, wenn es darum geht, den eigenen Tunnelblick zu überwinden, Probleme anzupacken oder gar eine Krankheit zu besiegen. Wann immer es um irgendwie geartete Lebenskrisen ging, schien positives Denken das Allheilmittel zu sein. Ausgangspunkt war der, dass wir beim negativen Fokussieren unsere Energien für notwendige Veränderung verschwenden und somit unsere kreativen, motivierten und energiegeladenen Seiten in den Hintergrund geraten.

https://www.youtube.com/watch?v=DpbCMzQqZAU

Warum funktioniert WOOP?

Weil die Menschen mit ihrer Hilfe entweder feststellen, dass ihre Wünsche erfüllbar sind oder sie erkennen ihre Wünsche als unrealistisch an, sodass sie sich davon lösen und andere, vielversprechendere Ziele verfolgen können.

In vier Schritten mit WOOP ans Ziel!

1. Einen Wunsch identifizieren

Am Anfang überlegen Sie sich, welcher Wunsch oder welches Anliegen Ihnen gerade am wichtigsten ist. Am besten für WOOP eignen sich Wünsche, die herausfordernd sind, die man sich aber erfüllen kann. Den Wunsch können Sie mit ein paar Worten auf einen Zettel schreiben. Es ist aber auch möglich, die gesamte Übung nur gedanklich ablaufen zu lassen.

2. Überlegen, was wäre, wenn der Wunsch in Erfüllung ginge

Haben Sie einen Wunsch identifiziert, folgt der Imaginations-Teil. Was wäre das Allerbeste, wenn Sie sich Ihren Wunsch erfüllen würden? Wie würden Sie sich fühlen? Das bestmögliche Ergebnis halten Sie in wenige Worten vor dem geistigen Auge fest oder schreiben es sich auf. Und dann nehmen Sie sich einen Moment Zeit und malen sich vor dem inneren Auge aus, wie großartig Ihr Leben wäre, wenn der Wunsch Realität würde.

3. Welches innere Hindernis habe ich?

Im dritten Schritt überlegen Sie nun, was Sie davon abhält, sich Ihren Wunsch zu erfüllen. Was ist das wichtigste innere Hindernis, das Ihnen im Weg steht? Wichtig ist, dass man stets Hindernisse in sich selbst sucht – denn diese Hindernisse kann man überwinden. Hindernisse, die außerhalb der eigenen Person liegen, lassen sich meist sehr viel schwieriger aus dem Weg räumen. Auch hier ist es wieder wichtig, dass Sie sich Ihr inneres Hindernis erstmal vor das geistige Auge stellen oder aufschreiben, um es sich dann plastisch vorzustellen und es sich lebhaft auszumalen.

4. Einen Wenn-Dann-Plan machen

Im letzten Schritt geht es darum, sich einen ganz konkreten Wenn-dann-Plan zu machen. Was können Sie tun, um Ihr Hindernis zu überwinden? Nennen Sie eine Handlung, die Sie ausführen können, oder einen Gedanken, den Sie sich sagen können, um Ihr Hindernis zu überwinden. Und zwar nachfolgendem Schema:  Wenn … (Ihr Hindernis), dann werde ich … (Ihre Handlung, um das Hindernis zu überwinden). Diesen Wenn-dann-Satz können Sie sich als Gedankenstütze ebenfalls notieren, das ist aber nicht unbedingt notwendig.

Für wen ist WOOP geeignet?

Generell ist WOOP für alle Menschen geeignet, die vor einer Herausforderung stehen oder mit schwierigen Veränderungen klarkommen müssen, aber auch für diejenigen, denen es gerade gut geht, die aber ihr Leben noch weiter verbessern wollen.

Hier der Link zum Buch von Gabriele Oettingen (Professorin für Psychologie an der Universität Hamburg) https://www.droemer-knaur.de/buch/9254145/die-psychologie-des-gelingens

Für alle anderen die dieses und noch andere Motivations-Methoden lernen wollen, bitte Anfrage per Mail: beratung.coaching.koblenz@gmail.com

 

 

 

 

Rauchentwöhnung mit medizinischer Hypnose in Koblenz

Medizinische Hypnose zur Raucherentwöhnung in Koblenz

Sie möchten endlich rauchfrei sein? Mit einer der effektivsten und vor allem erfolgreichsten Methoden zur Raucherentwöhnung in Koblenz und Umgebung? Unsere anerkannte Methode stärkt die eigene Motivation und verhindert, dass Sie erneut mit dem Rauchen anfangen.

In unseren Hypnosecoachings in Koblenz helfen wir Ihnen Ihre „einschränkenden Glaubenssätze“ zu überwinden, die Ihrem Wunsch nach einem Leben ohne Zigaretten im Weg stehen. Machen Sie sich frei von dem Zwang/Sucht zur Zigarette greifen zu müssen. Ihr Leben wird zum Positiven verändert. Sie werden nicht an Verzicht denken wie bei einem Entzug, sondern Sie werden überhaupt nicht mehr an Zigaretten denken.
Wenn Sie mit dem Rauchen aufhören möchten, müssen Ihr Bewusstsein und Ihr Unterbewusstsein in Einklang gebracht werden. Hier setzen wir an.

Medizinische Hypnose zur Raucherentwöhnung in Koblenz

  • dient der dauerhaften Beseitigung der Rauchgewohnheit
  • mobilisiert bereits vorhandene, innere Kraftreserven
  • lindert und beseitigt die körperlichen und psychischen Entzugserscheinungen
  • lässt Zigaretten vollkommen unbedeutend werden
  • kann auch der befürchteten Gewichtszunahme vorbeugen
  • stärkt die unbewussten Fähigkeiten des Patienten
  • verstärkt die Motivation, Nichtraucher zu sein und zu bleiben

 

Rauchentwöhnung koblenz, andernach, neuwied, Hypnose

 

Ablauf der medizinischen Hypnose zur Raucherentwöhnung in Koblenz

  • Einstufungstest zur Feststellung des Grades der Abhängigkeit
  • detaillierte Information über alle Therapiemethoden der Raucherentwöhnung
  • genaue Aufklärung hinsichtlich der Biochemie der Nikotinsucht
  • ausführliche Erklärung der Psychologie von Gewohnheit, Abhängigkeit und Suchtverhalten
  • maßgeschneiderte, individuelle Einzelhypnose und bifokale multisensorische Interventionstechniken

Rauchentwöhnung mit Hypnose in Koblenz hilft Ihnen dabei, sie vom Rauchen zu befreien. In der Hypnosesitzung zur Rauchentwöhnung, werden Sie in leichte Trance versetzt und nach den Ursachen für Ihre Sucht geforscht und diese dann aufgelöst. Sie werden lernen, diese neu gewonnen Einstellungen in bestimmten Situationen selbst hervorholen/abzurufen und die Lust zur Zigarette zu greifen wird Schritt für Schritt immer weniger.
Grundsätzlich kann absolut jeder Raucher auch wieder Nichtraucher werden. In einem Vorgespräch finden wir gemeinsam heraus, ob Sie zum aktuellen Zeitpunkt tatsächlich bereit und in der Lage sind dazu, Nichtraucher/in zu werden. Nur dann werden wir die Hypnose in Koblenz mit Ihnen durchführen – und dann sind Ihre Chancen, tatsächlich zum Ziel zu kommen, ausgesprochen gut.

Die Hypnose zur Rauchentwöhnung dauert etwa 45 bis 60 Minuten. In der Hypnose werden alte unbewusste Muster verändert, Belohnungsrituale durch Zigaretten gelöscht und der Wunsch nach rauchfreier gesunder Atemluft fest im Unterbewusstsein verankert. Durch die entsprechenden Suggestionen bestehen keine Interessen und kein Verlangen mehr an Zigaretten. Die Zigaretten schmecken nicht mehr. Oftmals wird es durch posthypnotische Befehle unmöglich, nach der Hypnose überhaupt noch eine Zigarette anzufassen.

Wir von Hypnose zur Rauchentwöhnung in Koblenz freuen uns, dass Sie sich für Ihre Gesundheit entscheiden und die Zigaretten hinter sich lassen wollen. Wir unterstützen Sie auf diesem Weg.
Weitere Informationen unter und Termin zum Erstgespräch unter: beratung.coaching.koblenz@gmail.com

Was ist Kohlenmonoxid (CO)?
Kohlenmonoxid (CO) ist ein farb- und geruchloses giftiges Gas, dass bei unvollständiger Verbrennung organischen Materials entsteht – besonders bei mangelnder Luftzufuhr.
Es ist Hauptbestandteil des Tabakrauches. Über die Lunge in das Blut gelangt, verbindet es sich mit dem roten Blutfarbstoff, Hämoglobin. Das Hämoglobin ist für den Sauerstofftransport innerhalb des Körpers verantwortlich.
Je mehr Kohlenmonoxid ein Mensch aufnimmt, desto geringer wird die körperliche Leistungsfähigkeit, da für diese im wesentlichen Sauerstoff benötigt wird. Durch das Rauchen einer Zigarette erhöht sich der Ausgangswert an Kohlenmonoxid, der für Nichtraucher gilt, um das Drei- bis Vierfache. Jede weitere Zigarette steigert den Gehalt an Kohlenmonoxid im Blut. Erfreulicherweise baut der Körper das Kohlenmonoxid wieder ab.
Es verschwindet, sofern es nicht ständig neu zugeführt wird, innerhalb von 24 Stunden aus dem Blut – bis auf einen Restwert, der dem eines Nichtrauchers entspricht.

Weitere Informationen unter und Termin zum Erstgespräch unter: beratung.coaching.koblenz@gmail.com

 

 

PEP – Prozess- und Embodimentfokussierte Psychologie -(nach Dr. Bohne) Bifokal-multisensorische Intervention in Koblenz

PEP – Prozess- und Embodimentfokussierte Psychologie -(nach Dr. Bohne) Bifokal-multisensorische Intervention in Koblenz

Gefühle bestehen zu einem großen Teil aus Körperwahrnehmungen. Deshalb erscheint es nur logisch, den Körper bei der Veränderung para-/dysfunktionaler Emotionen mit einzubeziehen. Auch deshalb hat es sich im psychotherapeutischen Feld herumgesprochen, dass Klopfen gegen Ängste und bei PTSD hilfreich ist.

Die bifokal-multisensorischen Techniken umfassen sowohl die Modifikation bzw. Integration dysfunktionaler Emotionen als auch dysfunktionaler Beziehungsmuster und deren Kognitionen. Dies generiert kurzfristig spür- und messbare Effekte.

Ein Teilbereich ist die leicht erlernbare Klopftechnik zur schnellen Reduktion von Stressbelastungen. Geklopft werden verschiedene Hautpunkte, die eine besonders hohe Dichte von Rezeptoren aufweisen. Dies geschieht bei gleichzeitiger gedanklicher Aktivierung der belastenden Gedanken. Die Belastung sinkt deutlich und in der Regel dauerhaft. Bei PEP® werden hinderliche, zum Teil bisher unbewusste (parafunktionale) Denk- Fühl- und Verhaltensmuster durch Veränderung neuronaler Netzwerke verändert. In diesem Zusammenhang werden teilweise gleichzeitig mehrere sensorische Stimulationen durchgeführt (Klopfen, Augenrollbewegungen, Summen, Zählen, Affirmationen aussprechen, etc.). Deshalb gehört PEP einerseits zu den sogenannten bifokal-multisensorischen Interventionstechniken (wie EMDR o.ä.) und ist u.a. das Resultat der prozessorientierten Weiterentwicklung der Klopftechniken aus der sog. Energetischen Psychologie. Weiterhin stellt sie eine Kombination von psychodynamischen, systemischen und hypnotherapeutischen Strategien dar.

 

PEP – Prozess- und Embodimentfokussierte Psychologie

Folgende Ziele können relativ schnell und dennoch anhaltend erreicht werden:

  • Aktivierung des Erlebens von Selbstwirksamkeit (Selbstkontrolle, bewusste Verhaltensveränderungen)
  • Regulierung von unangenehmen Emotionen oder Erinnerungen
  • Auflösung von blockierenden Denk- und Verhaltensmustern oder Glaubenssätzen
  • Verbesserung der Selbstbeziehung (Mitgefühl, Selbstwert, Akzeptanz)
  • Verbesserung der Beziehung zu Anderen

Durch die Integration von PEP in die bekannten Behandlungsmethoden ergeben sich trotz der ungewöhnlichen Veränderungsgeschwindigkeit erstaunlich tiefgreifende Wirkungen.

Wenn Klopfen alleine nicht reichen sollte das aktuelle Stressempfinden zu regulieren, so wendet man sich den verbreiteten Lösungsblockaden zu, den sogenannten Big-Five. Dazu gehören Vorwürfe gegen sich selbst oder andere, unerfüllte oder unerfüllbare Erwartungshaltungen, parafunktionale Loyalitäten und inneres Schrumpfen bzw. Altersregression (wir erleben und verhalten uns so wie in früheren Zeiten). Diese Blockaden können durch bestimmte Interventionen und gezielte Affirmationen aufgelöst werden.
Die bisher veröffentlichten empirischen Untersuchungen zeigen, dass PEP-Methoden oft in relativ kurzer Zeit zu bedeutsamen Besserungen bei Angststörungen und posttraumatischen Belastungsstörungen führen.
Zahlreiche Klienten, Coaches und Therapeuten bestätigen die schnelle Wirksamkeit und Nachhaltigkeit der positiven Effekte im Bereich der Belastungsregulation.
Weitere Informationen oder Termine unter: beratung.coaching.koblenz@gmail.com 

Wingwave®-Coaching Koblenz

Wingwave®-Coaching Koblenz

Wingwave ist eine Kurzzeitmethode, mit der Ängste und Blockaden im privaten und beruflichen Bereich rasch entstresst und neutralisiert werden können.

Auch ein Ressourcen-Coaching kann mit Wingwave sehr wirkungsvoll geschehen: Ich unterstütze Sie, Ihre inneren Kraftquellen wiederzuentdecken  – Mut, Freude, Stärke, Vertrauen, Gelassenheit, mentale Fitness – und diese dann auch abzurufen, wenn Sie sie brauchen. Themen für Wingwave-Coaching können beispielsweise Enttäuschungen, Kränkungen, körperliche Stresssymptome, Ängste, Phobien jeglicher Art oder ein übermäßiges Gefühl von Trauer sein und Tics und Zwangshandlungen. Auch starke Wut, Scham, Schuldgefühle und emotionales Zuviel-Essen sind geeignete Wingwave-Themen.

Eine Art Kompass ist der Daumen-Finger-Muskeltest: Er hilft uns – durch starke oder schwache Muskelreaktion – gezielt die Stressoren im Gehirn herauszufinden, die mit überfordernden früheren Erlebnissen und schmerzhaften Gefühlen oder Körperempfindungen zusammenhängen. Eine Links-Rechts-Stimulation durch Augenbewegungen (ähnlich denen in den REM- Schlafphasen, in denen wir die Erlebnisse des Tages verarbeiten) oder körperliche Berührung aktiviert die Zusammenarbeit beider Gehirnhälften und die Verknüpfung der neuronalen Netzwerke.

Mentaltraining Koblenz, Wingwave Koblenz, Mentaltraining Koblenz

Wingwave Koblenz

 

Auf diese Weise werden die alten Erinnerungen endlich im richtigen „Ordner“ abgelegt. Meist tritt eine sofort spürbare Erleichterung ein. Erneut mit einem bisherigen Auslöser konfrontiert, staunen Sie, wie Sie nun viel adäquater reagieren. Die starken Überreaktionen (wie Panik, Zorn, grundloses Weinen…) auf bestimmte Reize sind endlich Geschichte.

Wingwave®-Coaching Koblenz

wingwave vereinigt drei Methodenbestandteile, die sich als wissenschaftlich sehr effektiv bewiesen haben.

  • Wahrnehmen der somatischen Marker – Urkörpergefühle
  • Stimulation der Zusammenarbeit beider Gehirnhälften (Bilaterale Hemisphärenstimulation) durch zum Beispiel auditive oder taktile Links-Rechts-Reize oder schnelle horizontale Augenbewegungen
  • Kinesiologischer Muskeltest (O-Ring-Test), der dazu dient, die Wirkung der Intervention zu überprüfen und den genau richtigen “Triggerpunkt” für den Einstieg in das Coachingthema gemeinsam zu bestimmen

 

Weitere Informationen oder Termine unter: beratung.coaching.koblenz@gmail.com

 

Resilienz Coaching- Krisen unbeschadet überstehen – Resilienz Training Koblenz

Resilienz (aus dem Lateinischen „resilire“: „zurückspringen“ oder „abprallen“) bedeutet auf Deutsch übersetzt „Widerstandsfähigkeit“.

Obwohl der Begriff hauptsächlich in technologischen Wissenschaften verwendet wurde (Modellpate ist das „Stehaufmännchen“), kursiert er seit den 50er Jahren in der Psychologie. Resilienz ist also die Fähigkeit, sich nicht negativ beeinflussen und aus der Bahn werfen sowie derartige Exkurse nicht auf seine eigene (integre) Persönlichkeitsstruktur wirken zu lassen.
Daraus resultiert die weitere Fähigkeit, aus Exkursen (Fehler, Integritätsbrüchen, nicht integrem Verhalten, emotionalen Verletzungen, Verstimmungen, usw.) zu lernen und gestärkt aus diesen Exkursen hervorzugehen. Kurz: Selbstbewusstsein und Selbstvertrauen.

Das Thema Resilienz ist nach wie vor in aller Munde – weil es viele Menschen betrifft. Grund dafür sind die anhaltenden Berichte über Bedingungen in der Berufs- und Privatwelt, die für viele Menschen so belastend sind, dass sie sich fragen: wie kann ich hier gesund, stark und flexibel bleiben?

Täglich wird von uns Widerstandskraft und Flexibilität im Höchstmaß gefordert. Schließlich ist das Leben vielseitig, ständig in Bewegung und von zahlreichen Veränderungen geprägt. Neben den beruflichen Anforderungen stehen die eigenen Ansprüche, Ratlosigkeit sowie Überlastung einem psychisch und physisch gesunden Leben im Weg. Das Resilienz-Training aktiviert verborgene Ressourcen, räumt auf mit überholten Denk- und Handlungsmustern und schafft somit mehr Klarheit und Einklang.

 

Resilienz Coaching, Resilienz-Training Koblenz

Bisher gilt als gesichert, dass Resilienz nicht angeboren, sondern erlernbar ist und sich situations- aber auch lebensphasenbedingt verändern kann. Das ist eine gute Nachricht, denn es bedeutet, dass man Resilienz fördern kann. Auch Menschen, die aufgrund ungünstiger Bedingungen seelisch leicht verwundbar sind, können mit geeigneten Maßnahmen ihre Resilienz verbessern.

Inhalte des Resilienz Training Koblenz

Theoriegrundlagen

  • Die 7 Resilienz-Säulen
  • Herausforderungen und kritische Wendepunkte meistern
  • Förderung der Resilienzfaktoren
  • Selbstwertgefühl steigern
  • Kohärenzgefühl
  • Embodyment im Resilienzprozess
  • Resilienz-Kompetenzen als Führungs-Qualität
  • Erste Hilfe im Krisennotfall
  • Effektive Übungen
  • Optimismus
  • Sinn im Leben sehen
  • positive Emotionen

 

Lerne die 7 Säulen der Resilienz kennen und anwenden

  • Optimismus
  • Akzeptanz
  • Lösungsorientierung
  • Opferrolle verlassen
  • Verantwortung übernehmen
  • Zukunftsplanung
  • Netzwerkorientierung

Weitere Informationen und Termin zum Erstgespräch unter: beratung.coaching.koblenz@gmail.com